BLOGMAX.AT

Der Blog

Was man unter Caoting versteht und wo es überall angewendet wird

 139 Aufrufe,  1 Heute

Anzeige

Was bedeutet Coating?

Diese Bezeichnung wurde von dem gleichnamigen, englischen Wort „coating“, abgeleitet. Man versteht darunter eine Beschichtung durch zum Beispiel einen Industrielack.

„Beschichtung ist im Zusammenhang mit Korrosion die dünne Schicht einer abdeckenden Substanz, die auf die Oberfläche eines beliebigen Objekts aufgetragen wird. Hauptsächlich um seine kritischen Eigenschaften zu verbessern und eine Schutzbarriere gegen die Verschlechterung der Oberfläche aufgrund ihrer Reaktion mit ihrer Umgebung zu schaffen.“

Die Beschichtung schützt das Substrat vor einer Verschlechterung durch elektrochemische Reaktionen mit der Umgebung und erhöht somit die Lebensdauer von Konstruktionen, Rohrleitungen und anderen wichtigen Geräten und vermeidet einige der lebensbedrohlichen Ausfälle und Kosten, die mit Reparaturen und vorzeitigem Austausch verbunden sind.

Der Einsatz von Industrielacken – Coating

Wofür werden Industrielacke üblicherweise verwendet?

Die Liste der Verwendungszwecke ist fast endlos, doch ist es hilfreich, ein grundlegendes Verständnis dafür zu haben, wofür die Beschichtungen verwendet werden. Der Hauptgrund für das Aufbringen einer Beschichtung ist der Schutz des darunter liegenden Materials, insbesondere vor verschiedenen Arten von Korrosion. Hin und wieder ist die Beschichtung allerdings auch aus ästhetischen Gründen wichtig. – Ein Grund, der definitiv nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Industrielle Beschichtungen finden ihre häufigste Anwendung darin, Beton oder Stahl vor Korrosion zu schützen. Eine weitere nicht zu unterschätzende Anwendung ist, um die verschiedensten Materialien widerstandsfähiger gegen Feuer oder andere Probleme zu machen.

Polymere werden häufig für industrielle Beschichtungen verwendet. Dazu gehören feuchtigkeitshärtende Polymere wie Urethane, Epoxid, Fluor polymere und Polyurethane. Natürlich gibt es so viele Applikationsverfahren wie es Materialien gibt, die als Beschichtung verwendet werden, jedoch ist das Excalibur-Beschichtungsverfahren eines der gängigsten Prozesse.

Arten von industriellen Beschichtungen

Experten sind sich einig, dass Excalibur eine der haltbarsten Arten aller Antihaftbeschichtungen ist. Das Besondere an dieser Beschichtung ist, dass es sich um ein ganzes System handelt und nicht nur um eine einzelne Beschichtung. Der Prozess für diese Beschichtung ist ähnlich wie bei anderen Arten industrieller Beschichtungen. Alles beginnt damit, dass der Edelstahl auf das zu beschichtende Teil gesprüht wird. Der Edelstahl verschmilzt mit dem unterliegenden Teil und wird tatsächlich ein Teil davon. Danach wird eine hochwertige Antihaftbeschichtung auf den Edelstahl aufgetragen. Das Endergebnis ist eine widerstandsfähige Beschichtung, die über hervorragende Antihafteigenschaften verfügt.

Obwohl Excalibur-Beschichtungen eine der neuesten und beliebtesten Arten von Beschichtungen sind, gibt es viele andere, die häufig verwendet werden. Einige Beispiele für allgemein angewandte Beschichtungen sind metallische, organische und anorganische Coatings.

Zum Beispiel sind Feuerverzinkung, Diffusionsbeschichtung, Elixieren und Galvanisieren alles Arten von industriellen Beschichtungen, die in die metallische Kategorie fallen.

Beispiele für eine organische Beschichtung sind einfache Farben und Lackrohstoffe, während ein Beispiel für eine anorganische Beschichtung Porzellan wäre. Für welche Art der Beschichtung Sie sich letztendlich entscheiden, hängt ganz von der Art der Anwendung ab, die Sie benötigen.

Es ist wichtig, einen Fachmann zurate zu ziehen, wenn es an der Zeit ist, eine industrielle Beschichtung aufzutragen. Nur der Experte auf diesem Gebiet weiß, welche Beschichtung für Ihr Projekt am besten geeignet ist. Wenn Sie sich an einen Fachmann wenden, stellen Sie sicher, dass Sie alle Informationen erhalten, die Sie über die Art der Anwendung einbringen können. Es gibt kaum eine bessere Weise, die richtige Beschichtung ausfindig zu machen.

Warum sind industrielle Beschichtungen wichtig

Viele Manager denken nicht allzu viel über industrielle Beschichtungen nach, da sie hinter den Kulissen arbeiten! Sie sorgen auf eine vielfältige Weise für Sicherheit, sind am Prozess jedoch wenig interessiert, bis etwas kaputtgeht und ersetzt werden muss. Industriebeschichtungen sind im wesentlichen Speziallacke, die zum Schutz verschiedener Untergründe wie Beton oder Stahl verwendet werden. Kein Unternehmen kann es sich leisten, die Wartung seiner Industriebeschichtungen aufzuschieben oder auf eine Beschichtung für ein neues Gerät gar zu verzichten.

Hier sind nur einige der wichtigsten Gründe, warum industrielle Beschichtungen wichtig sind:

  • Sie bieten Schutz

In vielen Fällen besteht ein großes Bedürfnis, den zu beschichtenden Gegenstand zu schützen. Zum Beispiel muss ein Fußboden, der sich unter einer Reihe von großen, schweren Maschinen befindet, geschützt werden, wenn er länger als ein Jahr halten soll. Jedoch ist das nur eines von vielen Beispielen, warum Materialien geschützt werden müssen. Im industriellen Umfeld ist starker Verschleiß definitiv ein Thema. Durch das Auftragen einer industriellen Beschichtung können Sie verschiedene Oberflächen schützen und ihnen helfen, ihren Glanz, ihre Härte oder jede andere Eigenschaft, die sie für einen längeren Zeitraum behalten sollen, auch wirklich zu bewahren.

  • Sie bieten Sicherheit

Manchmal müssen Sie eine Oberfläche rutschfest machen. Fußböden sind ein Beispiel dafür, an dem eine industrietaugliche Beschichtung benötigt wird, um ein Ausrutschen zu verhindern. Insbesondere in Bereichen, in denen viel Flüssigkeit auf den Boden gelangen könnte. Maschinen benötigen möglicherweise eine antihaftbeschichtete Oberfläche in ihrem Inneren, um eine schnelle und hochwertige Verarbeitung von Materialien zu gewährleisten. Industriebeschichtungen sind die beste Lösung, um eine Vielzahl von Oberflächen zu schützen.

  • Sie verhindern Korrosion

Rost oder andere korrosive Verschmutzungen sind ein weiteres Problem, das in industriellen Anwendungen häufig auftritt. Oft sind die Materialien, die hart genug sind, um daraus Maschinen zu bauen, auch sehr wahrscheinlich im Laufe der Zeit zu korrodieren. Manchmal verursachen die Materialien, die diese Maschinen durchlaufen, tatsächlich eine Korrosion. Die einzige Lösung besteht darin, eine industrielle Beschichtung aufzutragen. Diese Beschichtung kann so konstruiert werden, dass sie die perfekte Verbindung zwischen der Maschine und dem Material, das sie verarbeitet, herstellt. Sie kann nicht nur dem verarbeitenden Material standhalten, sondern auch Standardkorrosion verhindern, die allein aufgrund des Materials, aus dem die Maschine besteht, auftreten kann.

  • Sie halten die Oberflächen sauber.

Mit industriellen Beschichtungen sind Sie nicht länger bei Oberflächenmaterialien eingeschränkt.

Oft bestehen die Hauptkomponente aus einem Material, die bei bestimmten industriellen Anwendungen leicht verschmutzen. Wenn Sie jedoch eine Beschichtung entwickeln, die speziell gegen die zu verarbeitenden Materialien beständig ist, erhalten Sie eine saubere Oberfläche, da die Materialien direkt durch die Maschine fließen.

Fazit

Industriebeschichtungen sind ein wichtiger Bestandteil jeder Anlage. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen und recherchieren, um sicherzustellen, dass Sie die richtige Beschichtung anwenden. Wahrscheinlich werden Sie jedoch einen Experten brauchen, um die richtige Beschichtung für Ihre spezielle Anwendung zu finden.

Wie neuartige Löschsprays leben retten und warum dieses in jeden Haushalt gehören
Wie Schweizer Massivholzmöbel von WOAK den deutschen Markt erobern