BLOGMAX.AT

Der Blog

Diese Fleecejacken für Kinder sidn bei Eltern besonders beliebt

 255 Aufrufe,  2 Heute

Anzeige

Mutter Natur kann vieles sehr gut, aber perfekt ist auch sie nicht. Sie hatte der Menschheit Baumwolle, Leinen, Pelze und andere Dinge geschenkt, so dass sich unsere Vorfahren schon vor langer Zeit anfangen konnten sich gegen Kälte und Nässe zu schützen. Dennoch gibt es Stoffe, die im Labor entstanden sind und die noch besseren Job machen. Einer davon ist Fleece. Bei Fleece handelt es sich um einen synthetischen Wirkpelz. Alles künstlich, direkt aus dem Chemielabor. Klingt natürlich nicht so romantisch, aber mittlerweile sind Fleecejacken die treuen Begleiter der Menschheit im Winter. Zudem ist es ja auch erfreulich zu wissen, dass kein Tier sterben musste, damit eine solche Jacke entsteht.

Wir zeigen auf, was Fleecejacken so außergewöhnlich erfolgreich macht. Vor allem für Mädchen und Jungen haben sie sich am Markt in großem Umfang durchgesetzt.

Fleecejacken für Kinder – warum sind sie so beliebt?

Als im Jahre 1979 die Firma Malden Mills Industries Fleecefasern als Innovation vorstellten, wurde der Startschuss für eine Erfolgsgeschichte gelegt. Das Material bestand aus Velourstoff, welches sich aus Polyester oder sogar aus alten PET-Flaschen gewinnen lässt. Seine Eigenschaften als Material für Kleidung waren ausgezeichnet. Es war leicht und isolierte gut. Gleichzeitig besteht zwischen den Fasern ausreichend Platz, um die Hautatmung zuzulassen. In der Folge entstand ein großer Markt um Kleidungsstücke aus diesem Bestandteil. Jacken, Pullover, Sweatjacken – sie alle sind klassische Produkte aus dieser Kategorie.

Besonders beliebt war Fleecekleidung bei Kindern. Eltern merkten schnell, dass sie für den Nachwuchs ideal war. Sowohl Mädchen als auch Jungen konnten sich mit einer solchen Jacke im Winter gut in der Kälte bewegen. Eine Fleecejacke besticht nämlich dadurch, dass sie unglaublich gut isoliert, während sie gleichzeitig extrem leicht ist. Mehre positive Eigenschaften so in sich zu vereinen, das gelingt nicht allen Textilien

Aus diesem Grund entwickelte sich die Kategorie Fleecejacken Kinder zu einer der beliebtesten. Man erkennt das vor allem im Onlinehandel, wo die Auswahl in allen Bereichen groß ist. Dort gehen die warmen Fleecejacken weg wie warme Semmeln.

Welche Kinder Fleecejacken sind besonders beliebt?

Kinder tragen gerne Fleecejacken, sind sie doch ungeheuer angenehm für sie. Sie garantieren ihnen jede Menge Bewegungsfreiheit. Wir möchten deshalb gar nicht darauf eingehen, welche Marken besonders gut sind und welche nicht. Viel wichtiger ist es darauf zu achten, wie die Kinder Fleecejacke ausgestattet ist.

Wichtig für Kinder ist vor allem die Kapuze. Sie ist für Mädchen wie Jungen hilfreich, um ihren Kopf bei Regen oder Schnee zu schützen.

Des Weiteren empfehlen wird Modelle, bei denen der Reißverschluss möglichst aus Metall ist. Diejenigen, die Kunststoff verwenden gehen schneller kaputt. In diesem Fall wird die komplette Jacke nutzlos. Lässt man sie beim Schneider tauschen, dann kostet es fast so viel wie eine neue.

Hilfreich sind viele Taschen. Immerhin müssen Handschuhe und zum Beispiel Taschentücher in der kalten Jahreszeit untergebracht werden.

Gut bewährt haben sich diejenigen Ausführungen, bei denen sich das Fleecematerial nicht Außen befindet, sondern nur das Inlay ist. Das Inlay für eine Jacke, die aus dünnem Kunststoff besteht. Allerdings aus einem, der fast komplett wasserdicht ist. Sie gibt der ganzen Jacke noch einen weiteren Boost in Sachen Nützlichkeit.

Die schönsten Architekturfotografien von Hamburg
5 Dinge auf die Sie beim Gin testen und schmecken achten sollten