BLOGMAX.AT

Der Blog

Aufgaben und Tätigkeiten von einem Softwarearchitekt Freelancer

 152 Aufrufe,  2 Heute

Anzeige

 

 

Der Titel „Softwarearchitekt“ umfasst viele Dinge. Es ist eine Führungsrolle, eine Designrolle, eine kundenorientierte Rolle und eine technische Rolle. Aber im Gegensatz zu einem Architekten, der Gebäude oder Brücken entwirft, entwirft ein Softwarearchitekt Softwarelösungen, welche die Probleme, mit denen Unternehmen und Kunden konfrontiert sein können, lösen.

Der Karriereweg für einen Softwarearchitekten ist ziemlich geradlinig. Die Rolle selbst erfordert jedoch ein breites Spektrum an technischen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten. Um eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was mit dieser Karriere verbunden ist, geben wir Ihnen in diesem Artikel eine Übersicht, über die Ausbildung und Karriere eines Softwarearchitekten.

 

Was ist ein Softwarearchitekt?

Wie der Name schon sagt, ein Softwarearchitekt Freelancer ist eine Art Designer. Am besten lässt sich diese Position jedoch mit der eines Projektmanagers beschreiben.

Softwarearchitekten entwerfen aber nicht nur Lösungen. Sie leiten ein Team von Developer, erstellen und weisen Projektaufgaben zu, sprechen mit Kunden, um sicherzustellen, dass die erarbeitete Lösung auch wirklich deren Probleme löst und hält sie gleichzeitig über den Projektfortschritt auf dem Laufenden. In einem Satz, der Softwarearchitekt sorgt dafür, dass der gesamte Prozess reibungslos verläuft.

 

Zu den Aufgaben eines Softwarearchitekten gehören unter anderem

  • Evaluierung der Anforderungen eines jeden Projekts, um festzustellen, welche Standards oder Tools am besten geeignet sind
  • Aufteilung des gesamten Projekts in kleinere Schritte
  • Sicherstellen, dass das Projekt pünktlich vorangeht
  • Kommunikation der Bedürfnisse des Unternehmens mit dem Team, um sicherzustellen, dass das richtige Produkt geschaffen wird
  • Prüfen des Codes auf mögliche Fehler
  • Sicherstellen, dass das Produkt mit zukünftigen Änderungen, wie Sicherheitsupdates, umgehen kann

 

Typen von Softwarearchitekten

Im Gegensatz zu Netzwerkarchitekten, die Datenkommunikationsnetze aufbauen, entwerfen Softwarearchitekten Softwaresysteme. Während Netzwerkarchitekten verschiedene Arten von Kommunikationsnetzwerken bauen können, konzentrieren sich Softwarearchitekten auf eine bestimmte Art von Softwarelösungen.

 

Zum Beispiel:

  • Cloudarchitekten konzentrieren sich auf die Erstellung von Systemen und Lösungen für und in der Cloud.
  • System- oder Anwendungsarchitekten erstellen Lösungen, die ein einzelnes Problem lösen.
  • Enterprise Architekten entwerfen Lösungen, die Probleme in mehreren Projekten oder für ein ganzes Unternehmen lösen.

 

Welche Fähigkeiten benötigen Softwarearchitekten?

Da die Aufgaben so vielfältig sind, benötigt ein Softwarearchitekt auch ein breites Spektrum an Fähigkeiten.

 

Kenntnisse eines Softwarearchitekten

Softwarearchitekten benötigen umfangreiches technisches Wissen über Software und Coding. Es reicht jedoch nicht aus, eine Technologie oder Computersprache zu beherrschen. Softwarearchitekten verwenden mehrere Computersprachen oder Technologien und müssen daher in allen Bereichen gleich gut bewandert sein.

Softwarearchitekten schreiben zwar oft den Code für das Projekt, aber als Projektleiter müssen sie „über das Coding hinausblicken“. Insbesondere müssen Softwarearchitekten verstehen, wie alle Aspekte des Projekts miteinander interagieren. Dies hilft dem Team, eine Komplettlösung zu entwerfen, die funktioniert und für die Benutzer sinnvoll ist.

Softwarearchitekten benötigen neben den technischen Fähigkeiten zusätzliche Fachkenntnisse. Da sie Aufgaben erstellen und zuweisen, sollten Softwarearchitekten über gute organisatorische Fähigkeiten verfügen. Sie sollten auch eine Liebe zum Detail besitzen, da sie unter Umständen nach Fehlern im Code suchen müssen.

Über diese technischen Befähigungen hinaus setzen Softwarearchitekten ihre organisatorischen Fähigkeiten dazu ein, um einen Projektplan zu erstellen. Es liegt an ihnen, den Zeitplan, die durchführbaren Aufgaben und die Meilensteine des Projekts festzulegen.

 

Soft Skills eines Softwarearchitekten

Als Projektleiter benötigen Softwarearchitekten ausgezeichnete und anpassungsfähige Kommunikations- und Zuhörfähigkeiten. Da er als der Hauptansprechpartner des Kunden (intern oder extern) fungiert, muss er die Bedürfnisse des Kunden erkennen, um zu verstehen, welches Problem gelöst werden soll. Danach liegt es an ihm, dem Kunden die Lösung in einer Weise zu erklären, sodass sie selbst für den Laien verständlich ist.

Der Softwarearchitekt muss dem Team auch die Wünsche des Kunden in deren Fachsprache mitteilen. Gleicherweise muss der Softwarearchitekt in der Lage sein, dem Kunden zu erklären, was sein Team erreichen kann und was nicht.

Softwarearchitekten müssen jedoch auch kreativ sein. Manchmal ist eine neuartige Lösung das beste Ergebnis, und das erfordert kreatives Denken. Sie müssen auch über die Gegenwart hinaus und in die Zukunft denken, um sicherzustellen, dass die Software im Laufe der Zeit aktualisiert und verbessert werden kann.

 

Ausbildung zum Softwarearchitekt

Wenn Sie nach einer Einstiegsposition suchen, so ist der Softwarearchitekt nicht geeignet. Die Position eines Softwarearchitekten ist eine Berufsbezeichnung, die man erst nach jahrelanger Erfahrung, zunehmender Verantwortung und oft nur auch mit weiterer Fortbildung erreicht.

Obwohl es nicht eine unbedingte Voraussetzung ist, ein Bachelor- oder sogar Master-Abschluss in Informatik oder einem verwandten Gebiet, ist hilfreich. Über einen Abschluss (oder eine gleichwertige Ausbildung durch ein Bootcamp oder Zertifizierungen) hinaus benötigen Sie 5 bis 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklungsjobs in mehreren Computersprachen und auf mehreren Betriebssystemen.

Sollten Sie vorhaben, eine Position als Softwarearchitekt in einer bestimmten Branche, wie z. B. dem Gesundheitswesen, anzustreben, ist es hilfreich, wenn Sie bereits einen Bildungshintergrund in diesem Bereich oder direkte vorherige Arbeitserfahrung mit sich bringen. Auch eine einschlägige Position als Manager könnte hilfreich sein.

 

Gehalt und Karriereaussichten für Softwarearchitekten

Im Durchschnitt verdienen Softwarearchitekten 50.000Euro pro Jahr. Allerdings kann die Gehaltsspanne zwischen 43.000 Euro und 92.000 Euro variieren, je nachdem, wo Sie wohnen, welche Art von Ausbildung oder Zertifizierungen Sie besitzen und wie viel Erfahrung Sie mitbringen. Wie auch in den meisten Berufen, mit zunehmender Erfahrung und Verantwortung wird Ihr Einkommen steigen.

In diesem Zusammenhang ist es wahrscheinlich, dass Sie als Freelance Softwarearchitekt, sofern Sie das Können und die Erfahrung haben, ein großartiges Einkommen generieren können, da dieser Beruf in den kommenden Jahren mehr und mehr gefragt sein wird.

 

Job Aussichten

Laut dem Statistischen Bundesamt werden die Jobaussichten für einen Softwarearchitekten in den nächsten 8 Jahren vermutlich um 21 % steigen, was im Vergleich zu anderen IT-Bereichen viel schneller als der Durchschnitt ist.

Softwarearchitekten profitieren von der anhaltend hohen Nachfrage nach Computer-Software – von neuen Apps für Smartphones und Tablets bis hin zu einer steigenden Zahl von Geräten und anderen Konsumgütern, die von der Funktion der eingebauten Software abhängen.

 

Wie Sie einen Job als Softwarearchitekt finden

Obwohl der Weg zum Softwarearchitekten jahrelange Erfahrung in verschiedenen Softwareentwicklungs- und IT-Berufen erfordert, ist es wahrscheinlich die Mühe wert. Vorausgesetzt natürlich, dass Ihnen dieser Beruf Spaß macht. Als Softwarearchitekt werden Sie nicht nur Ihre technischen Fähigkeiten einsetzen, sondern auch Ihre kreativen Problemlösungs- und zwischenmenschlichen Kommunikationsfähigkeiten kommen zum Tragen.

 

Zusammengefasst

Ein erfolgreicher Softwarearchitekt muss technisch versiert und ein hervorragender Problemlöser sein, der außerdem über ausgezeichnete Fähigkeiten im Umgang mit Menschen verfügt. Sie sind wunderbare Führungskräfte und extrem zuverlässig, die auch unter Druck und bei knappen Deadlines gut und gezielt arbeiten können. Als Freelancer in diesem Beruf haben Sie große Möglichkeiten, sich persönlich und mit all Ihren Talenten einzubringen.

Der Markt der medizinischen Ultraschallgeräte über die letzten 20 Jahre

Related Articles