BLOGMAX.AT

Der Blog

Deshalb sind Fitnessstudios häufig die beste Flirtplattform

 76 Aufrufe

Viele Menschen machen Sport und gehen regelmäßig zum Fitnessstudio, um körperlich fit und in Form zu bleiben. Oft wird das Training als mühselige Quälerei empfunden, aber das Ergebnis ist die Mühe immer Wert. Wer ganz bewusst darauf achtet, der kann zahlreiche durchtrainierte und gepflegte Mitglieder im Fitnessstudio entdecken. So lässt sich das Training mit ein bisschen sozialen Einsatz auch zum Flirten nutzen.

Auf diese Weise kombiniert sich das Angenehme mit dem Nützlichen. Wenn am nächsten Fitnessgerät eine attraktive Person trainiert, ist der Zeitpunkt für die erste Kontaktaufnahme gekommen. Bloß nicht schüchtern sein, sondern mit einem sympathischen Lächeln überzeugen. Wenn das Lächeln erwidert wird, lässt sich ganz zwanglos ein Gespräch anfangen. Jedoch ist es unbedingt zu vermeiden, andere Leute im Fitnessstudio anzustarren und extrem engen Körperkontakt zu suchen. Dieses Verhalten ist zu aufdringlich und führt eher zu bösen Blicken, als zur gewünschten Verabredung.

Fitnessstudios als Flirtplattform nutzen

Viele Fitnessstudios ähneln Laufstegen mit Models. Dort gesellen sich ganz selbstverständlich gut aussehende Frauen und Männer, in knapper Sportkleidung über knackigen Körpern. Deshalb lassen sich die meisten Fitnessstudios als Flirtplattform nutzen und neue Bekanntschaften schließen. Das Flirten im Fitnessstudio Wunstorf lässt sich locker und leicht angehen, dazu ist es noch sehr effektiv. Besonders eifrige Mitglieder haben großen Spaß am Sport und lassen sich schnell in ein Gespräch über fortschrittliche Trainingsmethoden verwickeln. Wenn die Chemie stimmt, ist der Schritt zum Flirten nicht mehr weit. Da die meisten Leute in ihrer Freizeit ins Fitnessstudio gehen, ist die Stimmung locker und entspannt. Deshalb ist es wesentlich leichter, in ein spontanes Gespräch zu kommen, als im oft stressigen Berufsleben. Die Mitglieder befinden sich ganz automatisch relativ nah, dazu sind das Studio und beliebte Sportarten immer ein gemeinsames Thema. Deshalb sind plumpe Baggersprüche im Fitnessstudio absolut überflüssig.

Flirten als Motivation im Fitnessstudio

Im Fitnessstudio sind in der ersten Flirtphase erstmal keine expliziten Verabredungen erforderlich, da sich die Mitglieder ohnehin früher oder später erneut sehen. Da niemand das nächste Treffen an den Trainingsgeräten zeitlich sowie terminlich genau einschätzen kann, gestaltet sich die Sache noch weitaus aufregender. Wer im Fitnessstudio einen tollen Flirtpartner entdeckt, der ist motivierter und trainiert häufiger. Dazu werden die Übungen viel exakter ausgeführt, um sich nicht vor der angebeteten Person zu blamieren. Eine gute Option zum Flirten bietet auch der Besuch der Sportkurse, welche in den meisten Fitnessstudios angeboten werden. Wer sich zusammen eine ganze Stunde in einem Raum zu treibender Musik bewegt und dabei heftig schwitzt, kommt garantiert danach schnell ins Gespräch. Des Weiteren lassen sich unter der knappen Sportbekleidung nicht die ungeliebten Fettpölsterchen verstecken. Jeder erahnt sehr schnell, was für ein Körperbau sich darunter verbirgt. Dieser Aspekt spornt nicht nur zum Training an, sondern animiert die betroffenen Personen ebenfalls dazu, endlich die Ernährung umzustellen und gesünder zu essen. So purzeln motiviert durch das Flirten die Pfunde, das Fitnessniveau steigt und die Gesundheit wird gefördert.

Erfolgreich vom Flirten zur Verabredung kommen

Nach den ersten Blickkontakten und unverbindlichen Gesprächen über Trainingseinheiten, ist der Zeitpunkt gekommen, eine offensive und unmissverständliche Flirtattacke zu starten. Dabei darf es ruhig frech zugehen, aber immer freundlich bleiben. Sehr hilfreich sind Komplimente und spielerische Neckereien, um dem Flirtpartner das Gefühl zu geben, dass eine starke Anziehungskraft besteht. Wer sich noch nicht traut nach der Telefonnummer zu fragen, kann sich zuerst den Facebook- oder Instagram-Kontakt besorgen. Im Anschluss ist damit auch eine Kommunikation außerhalb des Fitnessstudios möglich. So lassen sich konkrete Verabredungen für das nächste Training schließen und das Workout gemeinsam durchziehen. Nach dem energetischen Fitness-Programm lässt sich zusammen ein Getränk oder Snack im Café des Studios zur Stärkung der Kräfte einnehmen. Auf diese Weise sind auch die ersten intensiven Gespräche unter vier Augen möglich. Derart lässt sich ein klassisches Date ausmachen, zum Beispiel einen Film im Kino schauen oder ein Konzert besuchen. Wer Fitnessstudios als Flirtplattform nutzt, der ist ganz schnell fit und verliebt.

Die Top 5 Fitness Trends aus den USA 2020
Vorteile vom Trainingsprogramm RPM Les Mills im Überblick

Related Articles