BLOGMAX.AT

Der Blog

Vorteile vom Trainingsprogramm RPM Les Mills im Überblick

 111 Aufrufe,  3 Heute

RPM von Les Mills ist ein Indoor Cycling-Workout, das durch den Radrennsport inspiriert ist und mit simulierten Bergetappen, zwischenzeitlichen Sprints und anschließenden flachen Abschnitten für eine große Abwechslung sorgt. Das innovative Trainingsprogramm bringt zahlreiche Vorteile mit sich, welche in diesem Artikel etwas näher beleuchtet werden.

 

Kardiovaskuläre Fitness steigern und Kalorien verbrennen

 

Hinter den drei Buchstaben R, P und M versteckt sich das Motto “raw power in motion”, also “reine Power in Bewegung”. Dies beschreibt das RPM-Workout des neuseeländischen Fitnessunternehmens Les Mills sehr gut, schließlich handelt es sich um ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Cycling-Workout, das sich dank eingebauter Features wie echtes Fahrradfahren anfühlt.

Das Indoor-Training verbessert nicht nur die aerobe und muskuläre Ausdauer, auch zum effizienten Verbrennen von Fett ist RPM bestens geeignet. Bei einer hohen Intensität und etwa 100 Umdrehungen pro Minute können Sie in einer Einheit bis zu 675 Kilokalorien verbrennen, was einem Drittel des durchschnittlichen Tagesbedarfes entspricht. Nicht zuletzt trägt das Training auf dem Indoor-Bike zur Straffung und Formung des Bein-, Po- und Hüftbereiches bei. Obwohl das Workout optimale Resultate im Bereich der Fitness liefert und die Beinmuskeln kräftigt, werden die Gelenke beim Trainieren nur minimal belastet.

 

Der typische Ablauf der RPM-Classes

 

Am Anfang jedes RPM Les Mills Trainings steht die Aufwärmphase, in der die Beinmuskulatur durch spezielle Dehnübungen auf die kommende Belastung vorbereitet wird. Das Workout selbst ist in Intervalle gegliedert, wobei sich intensive Abschnitte mit hoher Belastung sowie kleine Erholungsphasen abwechseln. Durch eingebaute Widerstände wie steile Bergfahrten und Sprintstrecken wird das Workout zu einem echten Erlebnis, das an Outdoor-Touren mit dem Fahrrad erinnert. Ist das Training, welches im Schnitt eine Dreiviertelstunde dauert, absolviert, sollte keinesfalls abrupt gestoppt werden. Vielmehr gibt es einen sogenannten Cool Down, bei dem Sie die Geschwindigkeit des Fahrens gleichmäßig reduzieren.

Ein großer Vorteil des RPM-Workouts ist, dass gemeinsam in der Gruppe und unter Anleitung eines speziell ausgebildeten Live-Coaches trainiert wird. Auf diese Weise wird die Motivation jedes Teilnehmers gefördert, zudem gibt es Unterstützung und Tipps für eine bessere Performance. Fragen Sie einfach bei einem Fitnessstudio in Ihrer Umgebung nach, ob dort mit den Trainingsprogrammen von Les Mills, insbesondere mit dem RPM-Workout, gearbeitet wird.

 

Abwechslungsreiche Herausforderungen und ein motivierender Soundtrack

 

Die choreografierte Trainingsstrecke, die Sie beim RPM-Workout absolvieren, ist einer spannenden Radtour durch Berg- und Hügelregionen nachempfunden. Durch Streckenabschnitte mit verschiedenen Geschwindigkeiten und variierenden Fahrpositionen wird für eine zusätzliche Abwechslung beim Training gesorgt. Begleitet wird das Cycling-Erlebnis von kraftvoller Musik, welche perfekt auf den Ablauf des Workouts abgestimmt ist. Ebenso wie alle anderen Fitnesskurse von Les Mills kommt alle drei Monate eine neue Version von RPM heraus, welche eine neue, spannende Radstrecke und einen aktualisierten Soundtrack für Sie bereithält.

 

RPM – Individuell und anfängerfreundlich

 

Beim RPM-Training können Sie den Widerstand und die Geschwindigkeit des Fahrrades an Ihren aktuellen Fitnessstand anpassen und die Intensität mit der Zeit steigern. Damit fördert das Workout Cycling-Anfänger und erfahrene Fitness-Freaks gleichermaßen. Bei Ihrer ersten RPM-Class hilft Ihnen der Trainingsleiter dabei, das Bike richtig einzustellen und die korrekten Bewegungsabläufe kennenzulernen. Auch hinsichtlich der Dauer und der Häufigkeit der Workouts gibt es Raum zur Variation. Während Neulinge mit einer Radstrecke von vier oder fünf Tracks beginnen und sich allmählich steigern können, sind Fortgeschrittene zu längeren Workouts mehrmals pro Woche eingeladen.

 

Fazit

 

RPM ist für alle Radfahrer und Musikliebhaber geeignet, die auf der Suche nach einem Indoor-Workout zur Förderung von kardiovasulärer Fitness und Ausdauer sind. Auch für Sportler, die gerne ein wenig abnehmen möchten, stellt RPM eine erstklassige Lösung dar. Die abwechslungsreiche Gestaltung der Übungen und die Möglichkeit der Intensitätsanpassung sorgen für ein spannendes und individuelles Trainingserlebnis.

Deshalb sind Fitnessstudios häufig die beste Flirtplattform
Was Sie beim Zelte mieten beachten sollten

Related Articles