BLOGMAX.AT

Der Blog

Hier gibt es einen Profi Body Pump Kurs

Aller paar Jahre gibt es einen ganz großen neuen Trend im Bereich Fitness: Tae Bo, Zumba, Pilates, Tabata usw. Manch einer könnte sich fragen, ob solche Wellen nur ein Marketing Gag sind, oder ob sie tatsächlich etwas Neues bieten können. Skeptiker sollten auf jeden Fall bedenken, dass sich der Markt für Fitness und Workout schnell und regelmäßig verändert. Immer wieder werden neue Methoden entwickelt, mit denen eine schnellere und bessere Kräftigung der Muskeln und des Körpers ermöglicht wird. Denn auch in diesem Bereich ist die Wissenschaft aktiv und es wird vieles ausprobiert. Daher steckt hinter den Innovationen meist deutlich mehr als man im ersten Augenblick denken mag.

Wäre dies nicht der Fall, dann würden die Menschen im Fitnesscenter heute immer noch Aerobic machen, wie in den 1980-er Jahren. Damals versuchte man mit viel Gespringe zu poppiger Musik den gesamten Körper straff zu halten. Heute geht das schneller, einfacher und auch unterhaltsamer – gerade weil so viele neue Trainings auf den Markt kommen.

Eine Möglichkeit hierzu ist aktuell BODYPUMP. Bei Bodypump  geht es darum, die Vorteile von Cardio-Workout und Muskel-Aufbau für den Körper in einem Verfahren zu vereinen.

Was ist Bodypump?

Bodypump wurde von der Firma Les Mills entwickelt. Wichtigster Bestandteil des Workouts ist eine Langhantel. Trainiert wird in der Gruppe und mit rhythmischer Musik im Hintergrund. Les Mills entwickelte das Training mit dem Ziel, die Kraftausdauer der Teilnehmer zu verbessern. Erreicht wird das, indem sehr viele Wiederholungen durchgeführt werden, bei relativ geringer Gewichtsbelastung.

Les Mills International ist übrigens eine Firma aus Neuseeland. Sie entwickeln und vermarkten Fitness-Programme, die ganz gezielt für Kurse in Studios konzipiert werden. Sie werden heute in über 80 Ländern von tausenden Fitnesscentern genutzt. So auch das neue Bodypump – das innovative Langhantel-Training, welches die allgemeine Fitness verbessert, den Fettabbau fördert und die Muskulatur des gesamten Körpers verstärkt.

Wie läuft das Training bei Body pump ab?

Bein einem Bodypump Kurs, nach den Vorgaben von Les Mills, wird 60 Minuten lang trainiert. Dabei wird eine Langhantel verwendet, die mit leichten Gewichten bestückt ist. Sie wird auf die Konstitution eines jeden Teilnehmers individuell angepasst.

Während des Training werden 10 Tracks abgearbeitet. Jede einzelne davon soll eine andere Muskel-Gruppe trainieren. Im Wesentlichen sind es die der großen Muskelgruppen: Beine, Brust und Rücken, zudem noch die kleineren Bereiche mit Bizeps, Trizeps und den Schultern. Es werden circa 70 bis 100 Wiederholungen ausgeführt in jeder Muskel-Gruppe. So kommt jeder einzelne von ihnen in Form und baut zusätzliche Kraft auf.

Hier eine Übersicht über den typischen Ablauf eines Bodypump Trainings:

  1. Warm-up
  2. Beine
  3. Brust
  4. Rücken
  5. Trizeps
  6. Bizeps
  7. Beine (Ausfallschritte)
  8. Schultern:
  9. Bauch – mit Sit-ups und Crunches
  10. Cool Down mit Stretching

Kurse für Bodypump gibt es mittlerweile in einer ganzen Reihe von Studios in Deutschland. Vor allem die großen Ketten und Franchise-Unternehmen sind hier sehr schnell aktiv geworden. Die Kurse werden von lizenzierten Trainern geleitet. Gewichte stellt normalerweise der Anbieter.

Das original Les Mills Bodypump Programm wurde so entwickelt, dass es auch von Kindern ausgeübt werden kann. Bei ihnen ist das Ziel sie allgemein für Bewegung und Sport zu motivieren. Für die Koordination und das Körpergefühl ist das Training ebenfalls sehr hilfreich.

Dieser Unternehmer hilft bei Kapazitätsplanung & Projektmanagement
Alles über Frozen Joghurt Maschinen - gebraucht oder neu